• TSV-Eschach Verein Sportarten

U 10

U 10

Die beiden U10 Mannschaften haben sich im vergangenen Jahr gut präsentiert. Beide Mannschaften belegten den 3. Platz in ihren Gruppen. Julius Merkel verlässt altersbedingt die U 10. Alle anderen dürfen nochmals ein Jahr in dieser Altersklasse spielen. Die Umstellung von Kleinfeld auf Midcourt war kein großes Problem. Erfreulich ist die Begeisterung, mit welcher die Jungs und Mädels Tennis spielen.

Zum Kader gehören: Noah Ebentheur, Sandro Albeser, Theo Thaler, Elias Graf, Joshua Bucher, Marie Blaser, Aillen Jehle und neu David Rist, Nils Zietlau, Jan Hagebeuker und Franziska Konrad.

Beide Mannschaften werden von Jochen Bucher betreut. Allen Kindern wünsche ich eine tolle Saison. 

 

Jochen Bucher, Jugendleiter

Knaben und Mädchen

Knaben und Mädchen

Knaben 

Die Knaben 1 erreichten letztes Jahr den 3. Platz, der zum Aufstieg reichte. Die neuen Knaben sind die letztjährigen Knaben 2, die 2015 einen 4. Platz belegten. Da in dieser Altersklasse viele Ausfälle zu verzeichnen waren, wurde dieses Jahr nur eine Knabenmannschaft gemeldet. Daher haben wir einen recht großen Kader. Wer zum Einsatz kommen will, muss sich im Training dafür anbieten und den Konkurrenzkampf annehmen.

Zum Kader gehören: Ferdinand Lorenz, Luis Thaler, Jonathan Weck, Emil Softic, Julian Eisenmann. Yannick Liss, Julius Egger, Julius Merkel, Marvin Ebert.

Mannschaftsführerin ist Judith Thaler.

Ich wünsche euch eine spannende und erfolgreiche Saison.

 

Mädchen

Die Mädchen haben sich letzte Saison trotz eines 5. Platzes gut geschlagen. Bis auf Maxime Brunner, die jetzt zu den Juniorinnen geht, hätten alle noch bei der U 12 spielen dürfen. Deshalb ist dieses Jahr einiges zu erwarten, da die Mädchen jetzt altershalber aufgeschlossen haben.

Zum Kader gehören:Carina Necker, Anna Blaser, Jana Reichwein, Emely Ebentheur, Jule Rebholz, Sophia Eisenmann, Mia Mazzarella, Anna Vuletic, Alyah Wagner, Lisa Marie Schausbreitner.

Mannschaftsbetreuerin ist Anette Reichwein. Mädels zeigt was in euch steckt und viel Spass.

 

 Jochen Bucher, Jugendleiter

Juniorinnen – Mixed Junioren / Juniorinnen

Juniorinnen – Mixed Junioren / Juniorinnen

Juniorinnen

Unsere Juniorinnen treten in diesem Jahr als Spielgemeinschaft mit Blitzenreute an. Altersbedingte Abgänge und Auslandsaufenthalte führten zu diesem Schritt. Die Spiele finden voraussichtlich in Blitzenreute statt.

Von Eschacher Seite gehören zum Kader: Maxime Brunner, Svenja Kroyer, Lena Wick, Carina Necker und Anna Blaser.

Betreut wird die Mannschaft von Lea Pauer. Viel Spaß und Freude mit den Blitzenreutern. 

 

Mixed Junioren / Juniorinnen

Die gemischte Junioren/Juniorinnen spielen bereits die 3.Saison.

Es spielen immer 2 Junioren und 2 Juniorinnen in einer Mannschaft. Da viele kleinere Vereine keine reine Junioren oder Juniorinnen Manschaften haben, sind die gemischten Mannschaften oft recht stark.

Bei uns sind dies Spieler/Spielerinnen,die es nicht oder noch nicht zu den Junioren oder Juniorinnen schaffen.

Zum Kader gehören die Ersatzspieler der Junioren und folgende Juniorinnen: Theresa Neudel, Julia Hörl, Victoria Haas, Hannah Neudel und Annika Ehrlich. Für einige sind es die ersten Verbandsspiele.

Viel Spass und Erfolg.

 

 

Jochen Bucher,Jugendleiter

Junioren 1 und 2

Junioren 1 und 2

Die Junioren starten dieses Jahr als 4 er Mannschaft. Aufgrund vieler Ausfälle in der letzten Saison machte es Sinn, von einer 6er auf eine 4 er Mannschaft zu wechseln. Im Jahr 2015 belegten die Junioren in einer 7er Gruppe einen ordentlichen 3. Platz. Renato Mazzarella und Jakob Möser verlassen die Junioren Richtung Herren 2.  Als 4er Mannschaft ist zu hoffen, dass die Mannschaft vorne mitspielen kann.

Zum Kader gehören: Jan Hörl, Jonathan Möser, Max Merkel, Yannik Braxmeier, Constantin Lampropoulos, Enrico Albeser, Paul Stöckert, Benny Schlegel, Julian Reichwein, Max Koch und Hendrik Kroyer.

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Saison.

 

 Jochen Bucher, Jugendleiter

Damen 1

Damen 1

((Foto))

Wir kommen wieder!!

 

Den Klassenerhalt in der Sommersaison 2015 konnten wir souverän meistern. Auch dank unserer Jugend, die uns unterstützt hat.

Jetzt heißt es wieder: 

Tutti Frutti – Hau weg die Mutii

Tutti Frutti – Hau weg die Mutii

Tutti Frutti – Hau weg die Mutti

 

In der kommenden Saison werden wir wieder mit der kompletten Mannschaft antreten. Nach kurzer Babypause zweier unserer Ladys und nach Verletzung unseres Jokers Bine Weber (auch gerne Angi genannt) werden wir wieder motiviert am Start sein. Einem Aufstieg steht somit wohl mal wieder nix im Weg.

Über die Winterrunde wollen wir eigentlich reden. Wir bedanken uns bei unseren Damen 40 für die Wintersaison. Ganz besonders bei Annette Reichwein und Sandra Merkel. Beide haben uns toll unterstützt. Vielen DANK euch.

Unsere FANS verdienen einen ganz besonderen Gruß: IHR SEID TOLL !!!

Wir freuen uns, dass IHR immer, ob bei Heimspielen oder Auswärtsspielen, uns angefeuert habt. Eure Unterstützung ist einfach phantastisch. Weiter so!!!

 

Ich wünsche uns allen eine erfolgreiche, spannende und schöne Saison 2016.

 

Eure Damen

 

Sonja Haug, Carola Egger, Patrizia Mann, Nikole Reedinger, Sabine Weber, Jennifer Kränkle,

Sophie van Sprang.

Damen 40

Damen 40

Klassenerhalt geschafft!

Nach unserem überraschenden Aufstieg in die Bezirksoberliga waren wir sehr gespannt, was uns dort erwartet. Trotz hart umkämpfter Spiele, gelang uns nur ein Sieg gegen die Damen des TC Friedrichshafen knapp mit 5:4. Am Ende belegten wir den vorletzten Tabellenplatz und ließen die Damen des TC Ehingen hinter uns. Unser Ziel für die kommende Saison ist es, einen guten Mittelplatz zu erzielen. Zur optimalen Vorbereitung geht es wieder, wie jedes Jahr, für drei Tage ins Tenniscamp nach Immenstadt im Allgäu.

Herzlichen Dank an alle Mannschaftsspielerinnen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Zuverlässigkeit.

Vielen Dank auch an Carola Egger von den Damen, die uns weiterhin als Ersatzspielerin zur Verfügung steht.

 

Ich wünsche uns eine erfolgreiche und spannende Tennissaison 2016.

 

 

Petra Zechner Mannschaftsführerin

Herren 1

Herren 1

((Foto))

In kompletter Besetzung starteten wir gleich mit zwei Siegen in Ravensburg und zu Hause gegen Tettnang erfolgreich in die Saison 2015. In Leutkirch mussten wir uns bereits verletzungsbedingt stark geschwächt knapp mit 4:5 geschlagen geben. Auch in Friedrichshafen war es eine sehr knappe Angelegenheit, die trotz Matchbällen im entscheidenden Doppel, mit 4:5 an die Gegner ging. Zu Hause gegen den späteren Aufsteiger Isny konnten wir beim 2:7 wenig entgegensetzen. Das abschließende Heimspiel gegen Schwendi konnten wir dann noch einmal mit 5:4 für uns entscheiden. 

Am Ende belegten wir einen sehr guten 3. Platz, bei dem zu keiner Zeit die Gefahr eines Abstiegs bestand. Besonders zu erwähnen ist, dass das Team über die ganze Saison mit Ausfällen zu kämpfen hatte, einige der Verletzten spielten dabei trotzdem bei den Spielen mit!!

Zum Einsatz kamen: Ingo Fehr, Stephan Lehnert, Marco Busam, Frederik Keuch, Miro Schulz, Christian Redinger, Renato Mazzarella.

 

Besonderen Dank gilt wieder den Herren 40, die uns mit Matze, Filip, Jochen, Steffen und Michael ausgeholfen haben. Ohne sie hätten wir sicherlich große Probleme gehabt, die Liga zu halten. In der kommenden Saison wird das Ziel zunächst wieder die Sicherung des Klassenerhalts sein. Gegen die mittlerweile bekannten Gegner sollte dies auch zu schaffen sein. Als Neuzugänge begrüßen wir den Topspieler Florian Grewe und Christain Jäck. Leider muss das Team diese Saison verletzungsbedingt auf Marco Busam und Miro Schulz verzichten. Bei Stephan Lehnert besteht noch die Hoffnung, dass er spielen kann. Bei unseren Heim- und Auswärtsspielen freuen wir uns wieder über die Unterstützung der vielen Eschacher Zuschauer !!

Herren 2

Herren 2

Die Herren 2 sind in der abgelaufenen Saison aus der Kreisklasse 1 abgestiegen. Trotz eines breiten Kaders mussten immer wieder Ausfälle verkraftet werden.

In der neuen Saison versucht die Mannschaft in der Kreisklasse 2 wieder vorne mitzuspielen.

Von den Junioren kommen Kajob Möser und Claudio Hansler dazu. Neu dabei ist Vladi Kosic und Rückkehrer Janis Merkt-Wesstkott.

 

Viel Spaß in der neuen Saison

Carsten Heinrich

Herren 40

Herren 40

((Foto))

 

Die Herren 40 haben ihr erstes Jahr in der Verbandsliga erfolgreich gestartet. Nachdem das erste Spiel gleich mit 5:4 in Langenargen gewonnen wurde war klar, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben. Gegen Berkheim folgte ein 5:4 Heimsieg und gegen den Topfavorit und Aufsteiger Söflingen ein knappes 4:5. Die letzten beiden Spiele gingen noch verloren, die Luft war etwas raus. Wären wir immer in Bestbesetzung angetreten, wäre sogar ein 2. Platz durchaus möglich gewesen.

Für die Saison 2016 konnten wir mit Christian Saur vom TC Friedrichshafen eine neue Nummer 1 gewinnen. In der neuen Saison kommt es zum Lokalderby gegen den TC Ravensburg, dem wir mit großer Spannung entgegen sehen.

 

Zum Kader gehören:

Christian Saur, Matthias Felder, Filip Nadrchal, Jochen Bucher, Steffen Costabel, Oliver Hubl,

Michael Scheuermann, Hans-Peter Staiber. Als Ersatzspieler von den Herren 50 gehören Thomas Büchele und Markus Deutelmoser zum Kader.

Von den Herren 1 können wir Christian Jäck, Neuzugang vom TC Ummendorf, einsetzen.

 

Ziel ist es, die Klasse zu halten und nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.

 

Jochen Bucher

Mannschaftsführer

Herren 50

Herren 50

Die Herren 50 haben in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die Bezirksliga leider knapp verpasst. Insgesamt konnte aber dennoch Platz 2 in der Tabelle erreicht werden. Dass von uns angestrebte Mindestziel, den Klassenerhalt zu erreichen, wurde also geschafft. Dabei erwies sich der TC Bad Saulgau als stärkster Gruppengegner.Bei den Einzelpaarungen wurde ein 3:3 erreicht und letztlich mit nur 1 gewonnenem Doppel die Partie durch unseren Gegner mit 5:4 entschieden.

Dennoch gilt es ein Lob auszusprechen, an alle "über 60er", die sich noch für unsere 50er Mannschaft, sprich für diesen "Wetteifer" entschieden haben.

Für die Saison 2016 haben wir uns dennoch auf Wunsch aller in der letzten Saison beteiligten Spieler entschieden, ein weiteres Jahr durchzustarten.

Es stoßen dennoch drei Spieler hinzu: Thomas Büchele, Markus Deutelmoser und Hermann Wild. Einige Einbußen müssen wir allerdings hinnehmen. Aufgrund der prekären Kapazitätensituation der Herren 55 haben wir Walther Glaser freigegeben. Er und auch weitere Spieler der Herren 55 werden aber an den spielfreien Tagen als Ersatzspieler bei den Herren 50 mitspielen. Hermann Wild und Klaus Janssen werden aus gesundheitlichen Gründen und eigenem Wunsch nur Doppel spielen. Max Fröhlich steht uns aufgrund privater Urlaubsplanung nicht zur Verfügung.

Zum Kader gehören: Thomas Büchele, Markus Deutelmoser, Harald Jung, Klaus Janssen, Reinhold Peter, Jörg Stachow, Hermann Wild, Max Fröhlich, Rolf Hoch, Siegfried Jehle, Stefan Müller, Pedro Noya, Josef Bulling

 

((Foto?))

 

Auf dem Bild fehlen: Thomas Büchele, Markus Deutelmoser, Klaus Janssen, Hermann Wild, Pedro Noya, Josef Bulling Harald Jung Mannschaftsführer

Herren 55

Herren 55

((Foto))

 

obere Reihe v.l.: Max Fröhlich, Willi Maier, Rudolf Lustig, Winfried Merk

untere Reihe v.l.: Wolfgang Fluhr, Manfred Frick, Udo Gaudszun, Walter Hertenstein

nicht auf dem Bild: Meho Klapic, Wolfgang Voigt, Thomas Heinke

 

 

Die Tennissaison 2015 wurde für die Herren 55 überaus erfolgreich beendet. Nach dem Aufstieg in die Verbandsliga war man recht gespannt auf die kommenden Begegnungen. Nachdem das 1. Tennismatch bei der Mannschaft vom TRC Schlierbach mit 2:7 verloren wurde, ging man etwas angespannt in die weiteren Begegnungen.

Das 2. Spiel beim TC Unterjesingen wurde dann mit 7:2 gewonnen, so dass man nun beruhigter in die weiteren Spiele gehen konnte. Zuhause wurden dann die Mannschaften vom TC Ostdorf und die SPG TA TSV/TC Wernau mit jeweils 7:2 geschlagen, somit hatten wir mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Da das darauffolgende Auswärtsspiel beim Nachbarn aus Blitzenreute nach hartem Kampf mit 6:3 gewonnen wurde, war der 2. Tabellenplatz in Reichweite. Das letzte Spiel, ein Heimspiel gegen die TC Nusplingen, wurde dann knapp mit 5:4 gewonnen. Dies bedeutete wiederum einen weiteren Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse, die Oberliga. Die Freude war natürlich groß und wurde natürlich dementsprechend mit einem Wochenende in Südtirol gefeiert.

Für das Spieljahr 2016 gehen wir mit der gleichen Mannschaft in die Spielrunde, wobei uns Walther Glaser von den Herren 50 verstärken wird.

Für die neue Saison wünsche ich allen viel Glück und viel Spaß in der Tennisoberliga.

 

Winfried Merk

Mannschaftsführer

Herren 65

Herren 65

((Foto))

 

Rückblickend auf die Saison 2015 können wir feststellen, dass das Jahr Oberligastaffel eine Erfahrung war, die bisher noch keinem Eschacher Tennisspieler vergönnt war.

Bei insgesamt 7 Verbandsspielen mussten wir 4x in den Stuttgarter Raum fahren. Trotz Bürgerbus Eschach war es immer sehr zeitaufwendig.

3x Max Häbe und 1x Karl-Heinz Friedrich chauffierten uns sicher bei jeweils 2,5 Stunden Anfahrt und 2,5 Stunden Rückfahrt über Autobahn und Landstraßen.

Das Tennisspielen kam dabei etwas zu kurz. 3 Siege bei 7 Verbandsspielen reichten dann bei der Ausgeglichenheit der Mannschaften nicht zum Klassenerhalt. Am Schluss waren 3 Mannschaften mit 3:4 Punkten punktgleich und wir mussten bei 3 Absteigern in den sauren Apfel beißen und spielen in der neuen Saison nun wieder Verbandsstaffel mit Erbach, Baindt, Bad Waldsee, Fischbach und Wain.

Die eingesetzten Spieler der letzten Saison waren: Walter Hertenstein, Meho Klapic, Hans-Jürgen Geske, Karl-Heinz Friedrich, Max Häbe Gerhard Tolkmitt und Werner Sessler.

Die einzelnen Spielergebnisse waren: In Sillenbuch 1:5, in Fellbach 0:6, in Holzheim 5:1, gegen Ebnat 4:2 in Hofherrnweiler 2:4, gegen Georgi Allianz 0:6 und gegen Bad Ditzenbach 3:3 ( gewonnen mit besserem Spielverhältnis )

 

Wir freuen uns wieder auf interessante Begegnungen.

 

Dieter Bäumler

Mannschaftsführer

Hobby Mannschaft

Hobby Mannschaft

((Foto))

v.l.n.r.: Hardy Funk, Egidio Simonazzi, Hugo Singler, Franz Stohr, Werner Sessler und Peter Frey

 

Auf dem Bild fehlen: Hans-Peter Gianmoena, Michael Kleiner, Bernd Mphleisen, Charly Rapp, Peter Salger und Wolfgang Vogler

 

Die Mannschaft Herren Hobby hat sich letztes Jahr in der Hobby-Klasse erfolgreich etabliert. Mit zwei hohen Siegen und einer äußerst knappen Niederlage war man am Ende mit den Leistungen doch zufrieden.

Alle jeweils zum Turnier mitgereisten Spieler kamen zum Einsatz. Daraus entwickelte sich eine tolle Kameradschaft, aus der wir auch den Mut und die Kraft schöpfen in der kommenden Saison 2015 mit einer Sechser-Mannschaft anzutreten.