• TSV-Eschach Verein Sportarten
  • 1. Mannschaft Jubel
22.05.2017

Jahreshauptversammlung vom 19. Mai 2017

Vorstand um Reinhold Steinle einstimmig wiedergewählt

Ravensburg - Nur Gutes hatte der erste Vorsitzende des TSV Eschach, Reinhold Steinle, auf der Hauptversammlung des Vereins zu berichten. Der viertgrößte Verein in Ravensburg ist mit seinen 1300 Mitgliedern bestens aufgestellt.

Alle acht Abteilungen haben aktuell eine Führung und arbeiten erfolgreich.

Eine große Herausforderung für den Vorstand war die Neuverpachtung der Vereinsgaststätte. Es gab zahlreiche und zum Teil nicht einfache Gespräche. Nach einem Jahr Leerstand einigte man sich mit Andy Andritzke, der das Vereinsheim schon von 1994 bis 2001 betrieben hatte. Seit März bietet Andritzke eine interessante Auswahl an deutschen und thailändischen Gerichten an.

Steinle hob die Meisterschaft der Fußballer in der Bezirkskiga hervor. Passend zum  50-jährigen Jubiläum des Vereins schaffte man damit den Aufstieg in die Landesliga, wo man sich inzwischen gut etabliert hat.

Die größte Aufgabe war die Abwicklung des Jubiläumsjahres 2016. 50 Jahre TSV Eschach. Der Chronik- und Festausschuss unter Leitung von Gerd Danzer und Oliver Sessler hat gute Arbeit geleistet. Alle Mitlieder waren bei der Vorbereitung und Durchführung des großen Festabend in der Eschachhalle involviert.

Schatzmeister Hermann Lang berichtete über geordnete Finanzen. "Wir sind auf einem guten Weg", so Lang. "Die Schulden werden Jahr für Jahr kontinuierlich abgebaut."

Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet. Der gesamte Vorstand wurde ebenso einstimmig wiedergewählt. Eschachs Ortsvorsteherin Simone Rürup, die die Wahl leitete, bezeichnete diesen als "hervorragend aufgestelltes Team" und lobte die gute Zusammenarbeit.

Zum wiedergewählten Vorstand des TSV Eschach gehören (von links) Hans-Peter Staiber, Marcus Hübsch, Reinhold Steinle und Hermann Lang. In der Mitte: Ortsvorsteherin Simone Rürup. Foto: Wolfgang Steinhübl

Zurück